Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Lehrstuhl für Allgemeine Elektrotechnik und Theoretische Nachrichtentechnik


Prof. Dr.- Ing. Anton Kummert

Aktuelles

  • SiSy Klausur am 23. März 2021
    Die Informationen zu den Standorten, Sitzplatzverteilung und weitere Hinweise sind allen... [mehr]
  • TNT-Klausur am 15. März 2021
    Die Informationen zu der TNT-Klausur am 15. März 2021, wie Standorte, Sitzplatzverteilung und... [mehr]
  • Urkunde über Patenterteilung
    Urkunde über die Erteilung des Patentes Nr. 11 2012 003 630 Verfahren, Anordnung und... [mehr]
zum Archiv ->

Bergische Innovationsplattform für Künstliche Intelligenz

Qualitätssicherung von Produktionsprozessen durch maschinelles Lernen

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Systems zur Qualitätsabsicherung eines Produktionsprozesses. Fehler beim Bestücken eines Werkzeuges durch menschliche Bediener sollen durch bildsensorbasierte Verfahren erkannt werden, um den Betrieb der Maschine mit einem fehlerhaft bestückten Werkzeug zu unterbinden. Besondere Herausforderungen sind hierbei

• schlechte Positionierbarkeit der Kamera (schräger Blickwinkel)
• sehr ungünstige und stark wechselnde Beleuchtungssituationen
• große Vielfalt unterschiedlichster Werkstückformen
• neu hinzukommende Formteile

Das zu entwickelnde Verfahren soll möglichst geringe Eingriffe in den bestehenden Arbeitsablauf erfordern und flexibel an neue Werkstücke und Werkzeuge angelernt werden können. Das Projekt ist eingebettet in der Bergischen Innovationsplattform für Künstliche Intelligenz

Link zur Webseite von dem Projekt: Bergische Innovationsplattform für Künstliche Inelligenz

Projektpartner (assoziiert)

Vorwerk Autotec GmbH & Co. KG

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.