Prof. Dr.- Ing. Anton Kummert

Künstliche Intelligenz als Enabler für die Mobilität von Morgen

KI-BASIERTES TRAFFIC MANAGEMENT UND KOOPERATIVE DIGITALE KARTENSERVICES

"Im Bergischen Städtedreieck soll ein Reallabor zu KI-basierter Mobilität etabliert werden, um die Herausforderungen von Morgen zu erarbeiten und Chancen für die Region zu entwickeln, Machbarkeiten prototypisch nachzuweisen sowie Standards zu definieren, die als Blaupause für eine überregionale Umsetzbarkeit dienen können"

Zum einen bilden hochaufgelöste Geo-Daten der Kommunen einen Datenschatz, der für die unterschiedlichsten Mobilitätsanwendungen genutzt werden soll. Zum anderen wird in kooperativer Form eine Echtzeitkorrektur unter Berücksichtigung der realen Ist-Situation angestrebt. Die große Zahl an bereits verbauten Infrastruktursensoren und Lichtsignalanlagen bietet ein enormes Potential für eine intelligente, bedarfsgerechte sowie ökologisch sinnvolle Verkehrsflussoptimierung. Auch die Fahrzeuginformationen stellen einen Datenschatz dar, der jedoch nur unter Berücksichtigung höchster Sicherheitsstandards (im Sinne des Datenschutzes) gehoben werden kann. Hierzu wird eine spezielle Funk-Gateway-Technologie (Secure Gateway for High Speed Vehicle Networks) entwickelt.

Zusammengefasst geht es hier somit um

  • Nutzung hochaufgelöster Geodaten der Kommunen für Mobilitätsanwendungen
  • Entwicklung neuartiger Konzepte für die Umfelderfassung automatisierter Fahrzeuge (Next Generation Environmental Perception Algorithms)
  • Eröffnung eines Datenmarktplatzes seitens der Kommunen für neue Geschäftsfelder
  • Intelligente KI-basierte Verkehrflusssteuerung
  • Entwicklung eines Secure Gateway for High Speed Networks

Projektpartner

APTIV Services Deutschland GmbH
Bergische Universität Wuppertal – BUW
Stadt Remscheid
Stadt Solingen
Stadt Wuppertal

Assoziierte Partner (ohne eigene Förderung)

Wuppertaler Stadtwerke – WSW
Neue Effizienz – Gesellschaft für Ressourceneffizienz mbH
Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft – BSW

Hier finden Sie die Website von Bergisch.Smart

Weitere Infos über #UniWuppertal: